Reisetipps

5 Tage Kefalonia, 5 Dinge die Ihr erlebt haben müsst!

Ich zeige euch, was Ihr auf keinen Fall verpassen solltet.Wichtig ist, ihr benötigt auf dieser Insel ein Auto, denn Busse werdet ihr vergebens suchen. Ich hatte mein Auto bereits schon vor der Abreise gebucht, dies vereinfacht alles und ist wesentlich günstiger.Ihr sucht einfach einen Urlaub, bei dem ihr abschalten könnt, dann seid Ihr hier auf der kleinen Insel genau richtig. Es gibt genügend Strände, gutes Essen und eine Menge Sehenswürdigkeiten. Ich habe die Insel Ende März 2018 besucht, wo die Temperatur bei ca. 17-20°C lag, die meisten Geschäfte jedoch geschlossen hatten, da keine Saison war. Es war trotzdem sehr spaßig alleine einen ganzen Strand für sich zu haben und in Ruhe die Aussicht genießen zu können.

 

1. Die Strände

 

  • Myrtos Beach,
    befindet sich nördlich in der Nähe von Assos und mit dem weißen Strand (Kieselsteine) und dem türkisen Wasser kommt echtes Urlaubsfeeling auf.

 

  • Emplisi Beach,
  • dieser Strand liegt im Norden in der Nähe von Fiskardo, dies liegt in einer kleinen Bucht mit Kieselsteinen und kristallklarem Wasser, auf der linken Seite könnt ihr die Felsen hochklettern und einfach mal die Aussicht genießen. (aber Vorsicht, manche Steine sind echt rutschig!)

 

  • Assos Beach,
  • dieser kleine Strand liegt mitten in Assos, mit einem direkten Blick auf die Burg und den farbenprächtigen Häusern. Das Wasser ist klar und der Strand jedoch auch aus Kieselsteinen.

 

  • Antisamos Beach,
  • liegt hinter dem Ort Sami im Osten. Der Strand ist sehr groß und bietet u.a. sehr viel Natur, dort gibt es auch freies WLAN und wer hätte es gedacht, auch Kieselstrand 🙂 

 

  • Avithos Beach,
  • befindet sich im Süden, und hat im Gegensatz zu den anderen Stränden endlich mal einen wunderschönen Sandstrand!

 

  • Ammes Beach,
  • dieser liegt direkt hinter dem Flughafen, genau genommen in der Nähe der Landebahn. Ihr könnt dort über euren Köpfen Flugzeuge fliegen sehen, des Weiteren bietet dieser Strand wie Avithos Beach ebenfalls einen tollen Sandstrand.

 

  • Xi Beach,
  • laut den Einwohnern sollte man sich mit dem dort befindlichen roten Lehmsand einreiben, ihn einwirken lassen und anschließend beim Schwimmen abwaschen, genießt eine kostenlose Pflegebehandlung eurer Haut.

 

  • Petani Beach,
  • befindet sich im Westen, ähnelt sehr dem auf meiner Etappe besuchten ersten Strand,  (Myrtos Beach) also wieder Kiesel und Vorsicht ist geboten, wenn man ins Wasser gehen möchte, denn nach 2 Metern geht es direkt in die Tiefe.

 

Tipp: In der Sommersaison gibt es überall an den Stränden; Liegen, Schirme, Restaurants und Bars.

 

 

 

2.Nationales Essen

  1. Vorweg; Alle Speisen stehen in jedem Lokal einmal auf griechisch und einmal auf englisch.

 

Diese Speisen gibt es fast überall.  
  • Pite ca. 2,50€: eingerolltes Brot mit Fleisch, Salat, Tomate, Zwiebel, Pommes und Tsatsiki
    (BILD siehe weiter unten) 
  • Gyros Teller ca. 8,00€

 

  • Vorspeisen wie Schafskäse ab ca. 3,50€

  • Getränke wie Cola ½ Liter ab 1,50€ und Wasser unter 1,00€
Jeder ist sehr kreativ und bietet seine eigenen Speisevariationen auf der Karte an.
Restaurants, die ich empfehlen kann, in Argostoli
Spathis Patisserie
Wer gut frühstücken möchte sollte diesem Café einen Besuch abstatten: von belegten Brötchen bis hin zu Gebäck und Kuchen ist alles dabei. Ebenso werden auch frische Obstsäfte angeboten.

Die Adresse: Ioannou Metaxa, Argostoli 281 00, Griechenland
Kalafatis
Die Speisen des Fischrestaurants sind super lecker und frisch, preislich etwas höher angesiedelt als in anderen Lokalen. Dafür sitzt man hier auch in der Nähe des Wassers und hat einen schönen Blick auf die Brücke von Argostoli.

Tunfisch Teller
Die Adresse: leider keine vorhanden, aber in der Nähe der Brücke (siehe Karte unten)
 
Grillhouse
Ein kleines Restaurant mit TV und Blick in die Küche. Hier treffen sich meistens Jugendliche, da nur ca. 5 Tische vorhanden sind. Nicht wundern, wenn sich jemand zu euch setzt. 😉 
Empfehlen kann ich den leckeren Gyrosteller und Pite; mit verschiedenen Variationen (Souvlaki in Schwein oder Pute, Gyros in Schwein oder Pute)
(WLAN vorhanden)

Die Adresse: Google Maps stimmt nicht, die sind umgezogen, leider keine vorhanden (siehe Karte unten)
Ladokolla
Das Restaurant liegt in der Nähe der Stadtmitte, die Preise sind relativ günstig, das Essen gut, riesige Portionen für wenig Geld. Das unglaubliche ist, man bekommt hier keinen Teller! Das Essen wird auf Backpapier serviert. Wer schnell was essen will, ist hier genau richtig.

Die Adresse: Kalipsous Vergoti 2, Argostolion 281 00, Griechenland
Das Lokal bietet auch einen Lieferservice an; +30 2671 025522

3.Melissani cave und Drogarati cave

(Höhlen, die man besichtigen kann)
  • Melissani cave
  • Leider waren in beiden Höhlen Renovierungsarbeiten als ich ankam und diese somit geschlossen 🙁 
    Jedoch solltet ihr das auf keinen Fall verpassen! Die Höhle findet ihr in der Gegend von Sami. Die Melissani Höhle wurde 1951 entdeckt, als ein Teil der Decke einfach herunter gefallen ist.  Der Mythos erwähnen, dass Melissani Selbstmord beging und in den See fiel, weil Pan nicht auf ihre Liebe zu ihm reagierte.


(BILD STAMMT AUS GOOGLE!) 

 

  • Drogarati cave
    Diese Tropfsteinhöhle befindet sich in der Nähe von Sami und wurde vor ca. 300 Jahren entdeckt. Als ein Erdbeben stattfand wurde der Eingang dieser Höhle geöffnet. Sie hat eine Tiefe von 60m, eine Temperatur von 18°C und eine Luftfeuchtigkeit von 90°C.
(BILD STAMMT AUS GOOGLE!) 

 

 

 

4.Dörfer und Städte Fiskardo, Assos, und Argostoli

Die Insel Kefalonia erlebte 1953 ein starkes Erdbeben, bei dem fast ganz Argostoli zerstört wurde. Das Dorf Fiskardo, welches im Norden liegt, wurde kaum betroffen. Das kleine Dorf mit Hafen, mit glasklarem Wasser, die farbenfrohen Häuser laden dazu ein, ihm einen Besuch abzustatten. Es gibt ein paar Restaurants und Geschäfte direkt am Cat Square (Hafen/Wassernähe).

 

Assos,
ist das kleine Dorf, das tief im Abgrund besiedelt ist. Nicht nur wegen dem schönen Strand der direkt im Zentrum liegt, sondern auch wegen der Burg, die auf einer eigenen Insel erbaut wurde, solltet ihr unbedingt mal vorbeischauen, eine atemberaubende Aussicht wird euch erwarten.

 

 

Argostoli,
die Hauptstadt der Insel Kefalonia bietet mit Ihren 12.000 Einwohnern die Möglichkeit Geld auszugeben, am besten in der Innenstadt (auch genannt Bell Square). Diese bietet viele kleine Geschäfte oder Restaurants, u.a. öffnen am Abend die Bars/Clubs mit lauter Musik.
Ebenso ist ein Spaziergang auf der Brücke sehr zu empfehlen, besonders nachts wegen der schönen Nachtbeleuchtung und dem schönen Blick auf die Stadt.
Was ihr nicht verpassen solltet ist die St. Theodor Laterne, die im Norden der Stadt steht.
Wer einfach nur mal den Abend ausklingen lassen möchte, sollte es mal im Logos Grand View versuchen. Ein Cocktail während des Sonnenuntergangs und im Pool schwimmen? Was will man mehr. (leider hatte auch dieses Lokal zu als ich ankam, doch ich hoffe ihr werdet mehr Erfolg haben) P.S. vergesst eure Badehose nicht. ;-D

 

 

 

5.Ainos Berg

Wer große Höhen mag sollte den Ainos nicht verpassen, Dieser Berg ist der größte auf der Insel. Mit einer Höhe von 1600m bietet er eine schöne Aussicht, unter anderem auch auf die Nachbarinsel Zante (auch genannt Zakynthos).
Ihr könnt mit dem Auto direkt bis zur Spitze hochfahren.
Zieht euch wetterfeste Kleidung an, denn dort oben kann es kalt und windig werden.  

 

 

Jetzt noch ein paar Tipps zu eurer Reise

  • Ihr könnt eure Simkarte ganz normal für das Internet europaweit nutzen. Einfach unter Einstellung Datenroaming aktivieren. (bitte informiert euch am besten bei eurem Anbieter wie viel Datenvolumen ihr zur Verfügung habt)

  • Solltet ihr auf euren Smartphone nicht viel Datenvolumen haben, sucht den nächsten Cosmote auf und kauft euch eine einfache Sim mit ONLY Internet (Kosten ca. 16€) ich hatte das Glück und hatte statt 1,5GB + 400MB, somit 1,9GB. Dies hat locker über die 5 Tage gereicht.

  • Seid vorsichtig auf den Straßen, denn manche sind sehr eng. Ebenso laufen auch allerlei Tiere u.a. Hunde, Ziegen oder Kühe auf der Straße. (ich hatte das Glück einer Kuh auf der Hauptstraße, zwischen Argostoli und Fiscardo zu begegnen, die sich gemütlich mittig auf der Straße platziert hat)

  • Es liegen auch immer wieder kleine Steine auf der Straße, also der Bodenkontakt ist nicht ganz vorhanden. Macht langsam, ihr seid nicht auf der Flucht und genießt den Urlaub.



 

  • In Argostoli gibt es keine Vorfahrtsschilder. Schaut einfach bei der Kreuzung in die linke/rechte Straße hinein, sobald ihr dort die Form des Stoppschilds seht habt ihr Vorrang. Viele Straßen in Argostoli sind Einbahnstraßen! Haltet die Augen offen (schaut am besten wie die Autos links und rechts an den Straßen geparkt haben)

  • Vergesst nicht, ein Auto zu mieten ist äußerst sinnvoll!

  •  

 

Ich hoffe, der Artikel hat euch gefallen, sollten noch Fragen offen sein, könnt ihr mir gerne hier im Blog schreiben, ich würde mich über euer Feedback und eure Kommentare freuen.

 Gerne dürft ihr den Artikel auch teilen! 😉 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.